Skip to main content

Dampfbügelstation entkalken

Jeder der eine Dampfbügelstation bestitzt, wird früher oder später zu der Frage kommen, wie er seine Dampfbügelstation entkalken kann. In diesem Beitrag wollen wir Ihnen einen Überblick über die Thematik des Entkalkens bei Dampfbügelstation geben.

 

Wann muss ich meine Dampfbügelstation entkalken?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Je nach Kalkgehalt des Wassers, welches Sie in die Dampfbügelstation einfüllen, verkalkt die Dampfbügelstation früher oder später. Dabei kann der Kalkgehalt im Trinkwasser kann von Region zu Region sehr unterschiedlich sein.

Einige Hersteller machen Angaben, wann das Gerät von Kalk befreit werden sollte. Spätestens wenn kleine weiße Kalkkrümel aus den Dampfdüsen herauskommen, sollte die Dampfbügelstation entkalkt werden.

 

Dampfbügelstation entkalken – Auf das Modell kommt es an!

Jedes Gerät ist anders. Die einen Dampfbügelstationen sollen nur mit destilliertem Wasser verwendet werden, andere sollen wiederum explizit mit Leitungswasser verwendet werden. Daher sollten Sie in der Gebrauchsanweisung genau nachlesen, wie Ihre Dampfbügelstation verwendet werden und enkalkt werden soll. Hier finden Sie Links zu Bedienungsanleitungen der verschiedenen Hersteller:

Bedienungsanleitungen der Hersteller

 

Mit Anti-Kalk-Kartusche oder Auffangbehälter entkalken

Moderne Geräte wie die Tefal GV8461, Tefal GV8960, die Philips GC9540/02 oder die AEG DBS 3350 haben einen integrierten Auffangbehälter bzw. eine Anti-Kalk-Kartusche für Kalkablagerungen . In diesen Behältern lagert sich der Kalk aus dem Wasser ab. Ist dieser voll, kann der Behälter sehr einfach entleert werden. Einige Modelle signalisieren dem Benutzer über eine Anzeige oder einen Signalton, wann der Behälter voll ist und entleert werden muss, bzw. wann eine neue Kartusche eingesetzt werden muss. Bei den meisten Geräten wird wie folgt vorgegangen:

 

Kalkbehälter entleeren

  1. Die Dampfbügelstation ausschalten und komplett abkühlen lassen.
  2. Den Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
  3. Bei einigen Modellen, muss der Wassertank entleert werden
  4. Den Kalk Sammelbehälter herausnehmen und unter fließendem Wasser auswaschen bis keine Kalkrückstände mehr vorhanden sind.
  5. Kalk Sammelbehälter wieder einsetzen.

Anti-Kalk-Kartusche wechseln

  1. Die Dampfbügelstation ausschalten und komplett abkühlen lassen.
  2. Den Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
  3. Bei einigen Modellen, muss der Wassertank entleert werden.
  4. Kartuschenfach öffnen und alte Kartusche entnehmen.
  5. Neue Kalk-Kartusche einsetzen und Kartuschenfach schließen.

 

Diese Anleitung dient lediglich als grobe Orientierungshilfe, für eine detailierte Anleitung lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung Ihrer Dampfbügelstation.

 

Entkalken mit Auffangschale

Einige Geräte von Philips (z.B. die Philips GC7011/20, Philips GC6635/27 oder die Philips GC7715/80) werden mittels einer Auffangschale oder wie es von Philips genannte wird, einen Calc-Clean-Behälter, entkalkt. In diesem Fall wird das Bügeleisen auf die Auffangschale gesetzt, Der Wassertank bis zur Hälfte mit Wasser gefüllt und die Entkalkungsfunktion aktiviert. Innerhalb von ca. 2 Minuten wird die Dampfbügelstation so entkalkt und der überschüssige Kalk landet in der Auffangschale. Die genaue Vorgehensweise finden Sie auf der Webseite von Philips.

Dampfbügelstation mit Schale entkalken

 

Mit Entkalkungsmittel entkalken – Ja oder nein?

Neben den eingebauten Entkalkungsfunktionen moderner Dampfbügelstationen, gibt es eine breite Auswahl an zusätzlichen industriellen Entkalkungsmitteln. Aber auch alte Haushaltsmittel wie z.B. Essigessenz oder Zitronensäure werden oft genannt. Bei Dampfbügelstationen sollte man aus den folgenden Gründen von der Verwendung von Entkalkungsmitteln absehen:

Entkalkungsmittel
Entkalkungsmittel können bei modernen Dampfbügelstationen Schaden anrichten und sollten daher nur verwendet werden, wenn es vom Hersteller empfohlen wird!
  • Die Substanzen die in Entkalkungsmitteln enthalten seien können, können die Bauteile und Beschichtungen der Dampfbügelstation angreifen und beschädigen.
  • Reste der Entkalkungsmittel können im inneren der Dampfbügelstation zurück bleiben und Probleme verursachen
  • Viele Hersteller warnen vor dem Einsatz von Entkalkungsmitteln. Die Garantie der Dampfbügelstation kann somit erlöschen.